naturbo Flankendämmung

Die naturbo Flankendämmung wurde als Ergänzung zur naturbo Innendämmplatte konzipiert und dient zur Wärmedämmung in Innenräumen an Kältebrücken. Bitte beachten Sie dazu unbedingt unseren Hinweis am Ende dieser Seite.

Artikelnummer

PlattentypArtikelnummer
naturbo Flankendämmung1001-19

Beschreibung

  • Dampfdiffusionsoffene Innendämmplatte mit Lehmputz
  • 4 mm Lehmputz
  • 20 mm Holzweichfaserplatte (DIN EN 13171)

Anwendungsbereich

Zur Beplankung der Flanken von Innenseiten der Außenwände und Fensternischen, auch in Feuchträumen (Bad, Dusche, WC) außer im unmittelbaren Spritzwasserbereich. Nicht geeignet zur Beplankung von Außenwänden (hierfür bitte die naturbo Innendämmplatte verwenden)

Verarbeitung

Die Platten werden vollflächig im Butterfly-Verfahren an die Wand geklebt. Auf guten Masseschluss ist zu achten. Bei höheren Lastanforderungen ist eine zusätzliche mechanische Befestigung mit Dübeln notwendig.
Einsatz im Holzbau nur nach Rücksprache.

Mehr Informationen zur Verarbeitung:

  • Verarbeitung im Überblick
  • Verbindliche Verarbeitungsanleitung im Detail

Technische Daten

Maße
Länge132 cm
Breite57 cm
Höhe2,4 cm
Gewicht9 kg/Platte (= 12 kg/m²)
Fläche0,752 m²
Bauphysikalische Daten
Wasserdampfdiffusionswiderstandμges < 7
Dichte500 kg/m³ (Durchschnitt)
WärmeleitfähigkeitLehmputz Vorderseite 4 mm:λ = 0,76 W/(m•K)
Holzweichfaserplatte 20 mm:λBemessungswert = 0,05 W/(m•K)

Datenblatt – PDF-Download

Sonstiges

Lagerungliegend, plan, trocken
VerkaufseinheitenStück

Die naturbo Flankendämmplatte ist Teil des naturbo Innendämmsystems im Trockenbau. Zum Einsatz bedarf es weiterer Produkte aus dem naturbo-Sortiment.

Wichtiger Hinweis

Trotz der grundsätzlich hohen Toleranz des naturbo Systems gegenüber Hitze- und Kälteschwankungen bei unterschiedlicher Luftfeuchtigkeit, müssen wir als Hersteller auf folgende Punkte hinweisen:

  • Einzelfall kann abweichen
    Was im Allgemeinen als unbedenklich erscheint, kann im speziellen Einzelfall trotzdem zu Problemen führen. Als Hersteller des naturbo Innendämmsystems kennen wir Ihre Baustelle nicht. Deshalb können wir auch keine Haftung dafür übernehmen, dass das naturbo Innendämmsystem in Ihrem speziellen Einzelfall eine taugliche Lösung ist.
  • Fachmann
    Aus diesem Grund empfehlen wir nachdrücklich, dass die Innendämmung mit professioneller, fachmännischer Beratung durchgeführt wird. Es ist die Aufgabe des Fachmanns, die Bausubstanz inklusive Fassadenzustand bauphysikalisch zu beurteilen und auf dieser Basis den Aufbau der Innendämmung festzulegen.
  • Sorgfältige Verarbeitung
    Weiterhin ist die sorgfältige Verarbeitung des naturbo Innendämmsystems entscheidend dafür, dass später keine Probleme entstehen. Insbesondere der Masseschluss zwischen Platten und Wand, das vollflächige Einsetzen der Innendämmung und das Vermeiden von Kältebrücken durch Flankendämmung müssen berücksichtigt werden. Ausnahmen sind vom Fachmann zu beurteilen.
  • Lüftung
    Um später Schäden zu vermeiden, wird darüber hinaus empfohlen, dass Räume mit naturbo Innendämmung regelmäßig und sinnvoll gelüftet werden. Starke Defizite bei der Lüftung können selbst beim naturbo Innendämmsystem irgendwann zu Problemen oder gar Schäden führen.

Letztlich muss jeder Handwerker oder Bauherr selbst entscheiden, wer die Innendämmung plant und wer sie ausführt. Wir möchten hiermit lediglich mit Nachdruck darauf hinweisen, dass wir als Hersteller keine Verantwortung für eine professionelle Planung und fachgerechte Montage übernehmen können.